Sonntag, 5. Juni 2022

30. Mai 2022 - Bilderausstellung an der 78. GV des Verkehrs- und Einwohnervereins Immensee (VEVI)

 © Text & Bilder: Alexander Dietz


Chiemenhalbinsel Zugersee, Naturbilder / Bildausstellung Immensee

Der Anlass

Auf Einladung von Clea Winter, ihres Zeichens Co-Präsidentin des Verkehrs- und Einwohnervereins Immensee (VEVI), durfte ich anlässlich der 78. Generalversammlung im Pfarreisaal Immensee elf Wandbilder mit Motiven aus meinem Bildband «Chiemen-Halbinsel, Naturoase am Zugersee» ausstellen.

Chiemenhalbinsel Zugersee, Naturbilder / Bildausstellung Immensee
Bilder 60x90cm - Hahnemühle Torchon® Künstlerpapier auf Dibond®

Chiemenhalbinsel Zugersee, Naturbilder / Bildausstellung Immensee
Panorama 60x180cm - Hahnemühle Torchon® Künstlerpapier auf Dibond®

Das schöne Wetter ermöglichte es, die Vergrösserungen draussen vor dem Pfarreisaal aufzustellen. Zum Glück - denn im Saal wäre es doch etwas eng geworden und die Umgebung draussen hatte einfach mehr Charme.

Die Presseschau

Im Artikel über die GV im «Bote» vom 2. Juni fand die Bild-Präsentation durch den anwesenden Journalisten Alain Hospenthal die folgende lobende Erwähnung: 

«Gebührend umrahmt wurde der Anlass mit faszinierend schönen Bildern des Naturfotografen Alexander Dietz aus Merlischachen, dem es in jahrelanger Arbeit vortrefflich gelang, die Region um den «Chiemen» eindrucksvoll einzufangen.»

Ihm ein herzliches Dankeschön für die Blumen. 


Chiemenhalbinsel Zugersee, Naturbilder / Bildausstellung Immensee

Chiemenhalbinsel Zugersee, Naturbilder / Bildausstellung Immensee

Chiemenhalbinsel Zugersee, Naturbilder / Bildausstellung Immensee

Vielen Dank ...

... an Clea Winter und Igor Krummenacher. Als Co-Präsidenten des VEVI boten Sie mir die Gelegenheit, Buch und Bilder zu präsentieren. Sie halfen mir zudem beim Aufstellen der Bilder.

... an die Bezirksrätin Sibylle Hofer für Ihre spontane Unterstützung beim Abbau der Ausstellung nach der Versammlung.


Bilderausstellung / Bilderkauf

Suchen auch Sie für einen Anlass oder für Ihre Kundenräume eine schöne Umrahmung. Die Bilder können stunden-, tage- oder wochenweise ausgestellt werden. Möchten Sie ein Bild käuflich erwerben, finden Sie 

Infos über Prints, Karten und Bildband HIER.


Dietz + Dietz

Fotografen / Bildarchiv

Alexander Dietz
Obstgartenweg 4

CH-6402 Merlischachen

+41 (0)41 850 40 36


dietz-photo@bluewin.ch  -  e-mail

dietz.ch  -  Online-Bilddatenbank

nordlicht.photo  -  Bildergalerie Norwegen

scenic-switzerland.com  -  Bildergalerie & Kalender-Konzepte

fineartprints.photo  -  Fotokarten und Gross-Vergrösserungen

dietz-photography.blogspot.com  -  News Blog

Dienstag, 24. Mai 2022

Autorenabend am 17. Mai 2022 in Küssnacht a/R

Ein denkwürdiger Anlass an einem lauen Frühsommerabend

© Text: Alexander Dietz
© Bilder: Oliver Dietz

Ausgestellte Bilder von der Chiemen-Halbinsel am Zugersee
Fotoausstellung im Foyer

Die Vorgeschichte

Nach der Veröffentlichung meines Bildbandes «Chiemen-Halbinsel» wurde ich Anfang Jahr vom Präsidenten des Historischen Vereines Küssnacht angefragt, ob ich interessiert wäre, im Frühling an einem Autorenabend etwas über mein Buch und den Chiemen zu erzählen? 


Im ersten Moment ging mir so einiges durch den Kopf. Gedanken wie: «ist ja noch weit weg» über «aus dem Bildband vortragend an einem Tisch sitzen, dürfte hier wohl nicht richtig funktionieren» bis «so eine Chance sollte ich mir wohl nicht entgehen lassen».


Nach meiner Zusage begann ich mit der Wahl der Fotos, dem Sichten der vorhandenen Filmsequenzen und erstellte aus dem Material eine 40-minütige Tonbildschau. Den Film untermalte ich mit Tönen aus dem Tierreich sowie mit allerlei Wettergeräuschen und etwas Musik. Für den Feinschliff durfte ich einmal mehr auf die Mithilfe meines Bruders Oliver zählen. Er wird für den Autorenabend überraschend aus VIB anreisen und nach beinahe 40 Jahren seinen Gymi-Lehrer Bruno Thurnherr wieder treffen.


Um sicher zu sein, dass technisch alles funktioniert, verabredete ich mich einen Monat im Voraus schon mit Hauswart Markus Portmann zu einem Probelauf. Die ersten zwei kurzen Versuche waren jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Beim dritten Versuch mussten wir feststellen, dass der Film in der .mov Dateiform und vom Mac – auch mit Spezialkabel – nicht auf die Leinwand zu projizieren ist. Markus fand letztlich die Lösung in einem PC-Tablet von der Schule.


Der 17. Mai begann mit IT-Problemen an den Küssnachter Schulen. Markus rief an und bat mich, um 15:15 Uhr für einen Testlauf in die Aula zu kommen. Zum Glück funktionierten Beamer und Tonanlage. Stecker rein und das Bild wurde sichtbar. Ich stellte mit meinem Bruder noch die Bilder im Foyer auf, und. . .  was? Schon halb Sechs? Jetzt aber schnell nach Hause. Es war wie so oft, von der vielen Zeit die man zu haben glaubte, war auf einmal nicht mehr viel vorhanden. Aber ohne einen gewissen Druck würde mir wohl etwas fehlen. 


Aufstellen der Bilder. © Foto Oliver Dietz


Der Autorenabend - 17. Mai 2022, 19:30 Uhr

Pünktlich um 19:30 Uhr begrüsste der ehemalige Rektor des Gymnasiums Immensee und Präsident des Historischen Vereines Küssnacht, Herr Bruno Thurnherr die zahlreichen Gäste in der Aula des Schulhauses Ebnet 2. 

Bevor jedoch mein Part begann, informierte Herr Peter Trutmann die Zuschauer darüber, was geschichtlich am Chiemen so ablief. Für die kleine Landzunge kommt doch einiges zusammen. Die wechselnden Besitzer, verschiedenste Streitigkeiten, die Fischenzen, archäologische Funde aus der Frühzeit, die Einsiedelei oder der Sandsteinabbau bis in die 1890er Jahre.


Baumgartenweg / Teuftalweg
Tieftalweg (alte Postkarte) - © Archiv Peter Trutmann

1935/36 Ausgrabung Einsiedelei am Chiemen
1935/36 Ausgrabung Einsiedelei* - © Archiv Peter Trutmann
*Ausgrabung der Einsiedelei aus der Schrift «Immensee, erzähle uns aus deiner Vergangenheit» von Norbert Kiechler


Mein Part

Nach den interessanten Ausführungen von Peter Trutmann war ich an der Reihe. Rund 40 Minuten erzählte ich vom Erlebten, von den Missgeschicken und Begegnungen auf meinen Fototouren und wie es letztlich dazu kam, in Eigenregie einen solch umfassenden und grossen Bildband zu publizieren. Trotz Notizen war zwischendurch auch etwas Improvisation angesagt und schneller als gedacht, war mein Vortrag fertig. Gegen Ende fühlte ich mich wie in einem Tunnel und es gelang mir nicht mehr richtig, die Tips meines Bruders zu beherzigen.


Denke ich an meine Schulzeit zurück, wie nervös ich mit Magenkrämpfen vor der Klasse stand, so verlief der Abend für mich doch überraschend unverkrampft. Selbst als UO im Militär mochte ich das «vor die Leute stehen» nicht besonders. Aber: Überraschung – von Nervosität praktisch keine Spur. Es ist schon so wie mein Bruder sagte: «Keiner im Saal weiss zum Thema mehr als Du. Du hast es erlebt, drei Jahre daran gearbeitet, für die Besucher ist alles neu». Aber auch keiner im Saal lag wohl die letzten Tage so früh am Morgen wach im Bett und ging Text und Auftritt in Gedanken durch.


Die Fotoausstellung

Im Foyer stellte ich 10 Fotografien (60x90cm) und ein Panoramafoto (60x180cm), gedruckt auf HM Fine-Art Künstlerpapier, aufgezogen auf 3mm Dibond, auf Holzstaffeleien aus. 

Ich staune selber immer wieder über den tollen Eindruck, den die Fotos auf Papier vermitteln. Qualitativ kein Vergleich mit Bildschirmansichten oder dem Offsetdruck auf Papier. Das gewählte HM Torchon Papier mit der einzigartigen Oberflächenstruktur verschmilzt mit den Motiven und verleiht ihnen in der Tat eine «eindrucksvolle Dreidimensionalität und Tiefenwirkung».


Die Gäste konnten auch verschiedenste Motive auf Fotokarten mit Couvert im Format C5 und den Bildband zur Tonbildschau erstehen.


Der Apéro

Im Anschluss an die Tonbildschau ging es in den geselligen Teil über. Der Apéro wurde dankenswerterweise vom Historischen Verein offeriert. Es wurden interessante Gespräche geführt und nach 20 Jahren trafen sich auch meine zwei RS-UOS-WK-Dienstkollegen aus der Mirage-IIIS Zeit, mit denen ich noch in Kontakt bin, erstmals wieder. Einzelne Besucher wollten etwas technisches über das grosse Panoramafoto oder die Entstehungsweise des Startrailfotos in Erfahrung bringen. Andere bemängelten die fehlende freie Wand zu Hause für solch grosse Bilder.


Nach kurzem Aufräumen war um 23:15 Uhr Lichterlöschen.


Das Fazit

Es war ein gelungener Abend mit Überraschungsgästen, alten Bekannten, Bekanntschaften von den Chiemen-Touren und Unterstützer meines Buches. 


Mein Dank

Mein herzlicher Dank geht an:


meine Eltern Heinz und Beatrice, für alles 

meinen Bruder Oliver mit Tochter Jessica, Mithilfe und Überraschungsbesuch

Bruno Thurnherr und den Historischen Verein, für die Idee und den Apéro

Peter Trutmann, für den Geschichtsvortrag

Rita Gamma, Schulleiterin Ebnet für ihre technische Unterstützung

Markus Portmann, Hauswart, für seine technische Unterstützung

alle, die mit ihrem Besuch meinen ersten Autorenabend bereichert haben


Alexander Dietz



Immensee, Chiemen um 1905 (Staatsarchiv Luzern)

Seminaristen am Chiemen um 1910 (Staatsarchiv Luzern)

Immensee, Chiemen um 1910 (Staatsarchiv Luzern)

---------------------------------------------------------------------------------------


Dietz + Dietz

Fotografen / Bildarchiv

Alexander Dietz
Obstgartenweg 4

CH-6402 Merlischachen

+41 (0)41 850 40 36


dietz-photo@bluewin.ch  -  e-mail

dietz.ch  -  Online-Bilddatenbank

nordlicht.photo  -  Bildergalerie Norwegen

scenic-switzerland.com  -  Bildergalerie & Kalender-Konzepte

fineartprints.photo  -  Fotokarten und Gross-Vergrösserungen

dietz-photography.blogspot.com  -  News Blog