Montag, 22. März 2021

Der Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005

Totalschaden der SBB Lok Re 4/4II 11323

Vor 16 Jahren, ich fuhr gerade vom Spieleabend bei einem Kollegen nach Hause, als über Radio die Verkehrsmeldung kam, dass es auf der Gotthard-Bahnlinie wegen eines Lok-Brandes im Bahnhof Goldau, auf unbestimmte Zeit zu Verspätungen komme. Zu Hause eingetroffen, packte ich meine Fotoausrüstung und Stativ und fuhr nach Goldau. 

Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005
Der Fachmann staunt und der Laie wundert sich - Mitternacht

Kurz vor Mitternacht erblickte ich die gespenstische Szenerie mit der ausgebrannten Re 4/4II (Re420) die inzwischen gelöscht war. Es war die zweite Lok einer SBB Cargo Doppeltraktion (Re10/10) die den mit Holzschnitzeln beladenen Güterzug 47009 von Basel nach Chiasso ziehen sollte, die bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Arth-Goldau (um 19:05 Uhr) durch einen technischen Defekt (Explosion im Fahrstufenschalter) in Brand geriet. Nach einer kurzen Totalsperrung während den Löscharbeiten konnte der Verkehr kurz nach 22:00 Uhr wieder über ein Gleis abgewickelt werden. 

Um 0:48 wurde ein Tm 234 Bautraktor vorgespannt und das Wrack ins Gleis 78 verbracht. Um 1:00 Uhr begannen die Reparaturarbeiten an Trassee und Oberleitungen. Das mit Löschwasser und Öl kontaminierte Gleisbett musste ausgebaggert, neu aufgebaut und die Gleise ersetzt werden. Am 24. März um ca. 09:00 Uhr konnte der normale Betrieb auf der Gotthardlinie wieder aufgenommen werden. Der Schaden an der Infrastruktur belief sich auf ca. CHF 100`000.

Die Re 4/4II (Re420) 11323 hatte zum Unfallzeitpunkt eine Laufleistung von 4`049`103 Kilometer. Am 17. August wurde sie auf einen Tieflader geladen und kurz darauf nach Kaiseraugst (AG) zur Verschrottung überführt.


Link zum Schlussbericht der SUST vom 19.12.2005


Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005

Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005

Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005
Auslaufendes Öl wird aufgefangen

Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005

Reparatur an der Fahrleitung - Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005
Um 1:00 Uhr beginnen die Reparaturen an Fahrleitung . . .

Die Schienen werden herausgetrennt . . .
. . . und Schienen, die herausgetrennt . . .

Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005
. . . und mittels Kran weggebracht werden

Ausbaggern des mit Öl kontaminierten Schienenbettes
Anschliessend wird das mit Öl und Löschmittel . . .

Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005
. . . kontaminierte Schienenbett ausgebaggert

Am 24. März im Bahnhof von Arth-Goldau

Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005
Der Lack ist ab

Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005
Sehnsüchtig den Kollegen hinterher schauend - macht`s besser!

Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005
Die Suche nach der Brandursache

Der Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005
Schäden im Maschinenraum und . . . 

Der Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005
. . . Führerstand

Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005

Lokbrand von Goldau (SZ) am 23. März 2005
Ende August 2005 trat die Lok ihre letzte Fahrt zum
Verschrotten nach Kaiseraugst (AG) an


© Text & Bilder: Alexander Dietz


Dietz + Dietz

Fotografen / Bildarchiv

Alexander Dietz
Obstgartenweg 4

CH-6402 Merlischachen

+41 (0)41 850 40 36


dietz-photo@bluewin.ch  -  e-mail

dietz.ch  -  Online-Bilddatenbank

nordlicht.photo  -  Bildergalerie Norwegen

scenic-switzerland.com  -  Bildergalerie & Kalender-Konzepte

fineartprints.photo  -  Fotokarten und Gross-Vergrösserungen

dietz-photography.blogspot.com  -  News Blog

Dienstag, 2. März 2021

02. März 2021 - 90 Jahre Michail Gorbatschow

Geburtstag eines Friedensnobelpreisträgers

M. Gorbatschow 2005 im KKL Luzern mit dem Pianisten Andrej Gavrilov

Michail Sergejewitsch Gorbatschow (Mikhail Sergeyevich Gorbachev)

Michail Sergejewitsch Gorbatschow (Mikhail Sergeyevich Gorbachev)

Michail Sergejewitsch Gorbatschow (Mikhail Sergeyevich Gorbachev), am 2. März 1931 in Priwolnoje, Nordkaukasus geboren, wurde 1985 mit 54 Jahren zweitjüngster Generalsekretär des ZK der KPdSU und 1990 Staatspräsident der Sowjetunion. Er leitete Abrüstungsverhandlungen mit den USA ein, die zum Ende des Kalten Krieges führten. Michail Gorbatschow und der US Präsident Ronald Reagan unterzeichneten im Dezember 1987 den historischen INF-Vertrag (Intermediate-Range Nuclear Forces Treaty). Mit Glasnost (Offenheit) und Perestroika (Umbau) begann er die UdSSR zu reformieren. 

Im August 1991, ich bin mit Cornel auf einer sechsmonatigen USA Reise, erlebten wir die stürmischen Tage in der Sowjetunion, die zum Sturz von "Gorbi" führten, an der US-Ostküste. Beim diesem Putschversuch wurde er auf der Krim zusammen mit seiner Frau Raissa drei Tage unter Hausarrest gestellt. Das Ende der UdSSR war damit besiegelt. Die Demokratisierung der Sowjetunion und Osteuropas führte zur Machtverminderung der KP und in der Folge zum Zusammenbruch der UdSSR und des gesamten Ostblocks. Boris Jelzin trat seine Nachfolge als erster Präsident der Russischen Föderation an.

Pianist Andrej Gavrilov, Michail Gorbatschow und Stadtpräsident Urs W. Studer
Pianist Andrej Gavrilov, Michail Gorbatschow und Stadtpräsident Urs W. Studer

Im Westen geniesst Gorbatschow für seine Verdienste um die Beendigung des Kalten Krieges und die Wiedervereinigung Deutschlands hohes Ansehen. In Russland jedoch wird er für seine Politik und Abrüstungsbemühungen des Verrats an Land und Volk bezichtigt und erfährt viel Kritik und Hass. Nach seiner Präsidentschaft gründete er die Umweltschutzorganisation Grünes Kreuz und engagiert sich für die globale Menschenrechtsbewegung.

1990 erhielt er den Friedensnobelpreis.

Michail Sergejewitsch Gorbatschow (Mikhail Sergeyevich Gorbachev)

02. Juli 2005 - Gavrilov und Gorbatschow im KKL in Luzern

Anlässlich des Jahrestages "20 Jahre Glasnost" trat der Pianist Andrej Gavrilov, der am 6.12.1979 durch KGB Chef Andropow unter Hausarrest gestellt wurde und bis 1984 dem KGB Terror ausgesetzt war, zusammen mit Michail Gorbatschow im KKL auf.

Spontan beschloss ich den Anlass besuchen zu gehen. Völlig überraschend kam ich beim Fotografieren in den Genuss unerwarteter Möglichkeiten und Freiheiten. Dem einstmals mächtigsten Herrscher der "unfreien Welt" zu begegnen, dem wir politisch - bis Putin an die Macht kam - ein paar entspannte Jahre zu verdanken hatten, erlebte ich schon als etwas besonderes. 

Mit taktischem Geschick aber etwas "unprofessionell" ;-)) gelang es mir, nach dem Anlass am Ausgang an ein "Gorbi" Autogramm zu gelangen.

Happy Birthday Michail Gorbatschow! 🍾

Pianist Andrej Gavrilov und Michail Gorbatschow
Pianist Andrej Gavrilov und Michail Gorbatschow

Pianist Andrej Gavrilov und Michail Gorbatschow

Pianist Andrej Gavrilov und Michail Gorbatschow

Pianist Andrej Gavrilov und Michail Gorbatschow

Pianist Andrej Gavrilov und Michail Gorbatschow

Pianist Andrej Gavrilov und Michail Gorbatschow

Michail Sergejewitsch Gorbatschow (Mikhail Sergeyevich Gorbachev)

Michail Sergejewitsch Gorbatschow (Mikhail Sergeyevich Gorbachev)


Ein spezielles Autogramm
auf meinem Gallia-Bild



Dietz + Dietz

Fotografen / Bildarchiv

Alexander Dietz
Obstgartenweg 4

CH-6402 Merlischachen

+41 (0)41 850 40 36


dietz-photo@bluewin.ch  -  e-mail

dietz.ch  -  Online-Bilddatenbank

nordlicht.photo  -  Bildergalerie Norwegen

scenic-switzerland.com  -  Bildergalerie & Kalender-Konzepte

fineartprints.photo  -  Fotokarten und Gross-Vergrösserungen

dietz-photography.blogspot.com  -  News Blog