Mittwoch, 4. Dezember 2019

INFULA - Iffelenzauber im Tunnel vom 29.11.- 01.12.2019


Jubiläumsausstellung der St. Niklausengesellschaft Küssnacht am Rigi


Im Jahre 2018 feierte die Küssnachter St. Niklausengesellschaft ihr 90 jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde eine Iffelen-Ausstellung im Tunnel Burg der neuen Südumfahrung geplant. Da auf der Tunnelbaustelle  Probleme und Bauverzögerungen auftraten, musste die Ausstellung jedoch um ein Jahr verschoben werden. In hunderten von Arbeitsstunden wurden über 200 Iffelen verkabelt und mit rund 700 Lämpchen versehen. Am frühen Morgen, nach der GV der SNGK, trafen sich unzählige freiwillige Helfer und begannen mit dem Aufstellen der Iffelen im Tunnel.

Am Freitagnachmittag durften die Küssnachter Schüler die Ausstellung mit ihren Lehrern besuchen. In Anwesenheit von Behörden und Sponsorenvertretern wurde diese am Abend im Rahmen einer Vernissage durch den Klausenpräsidenten René Räber offiziell eröffnet. Für die nächsten 2 Tage wurde der einmalige Anlass zum Mittel- und Treffpunkt von Küssnacht.

Impression vom Klausumzug 2019


Eingang zur Ausstellung

Info- und Verkaufsstand der St. Niklausengesellschaft

Führungen vor der offiziellen Eröffnung


Vernissage und Eröffnung

Eröffnung der Ausstellung am Freitag durch René Räber


Mit unter den Gästen befanden sich der Ehrenpräsident der St. Nikausengesellschaft Toni Gössi mit seiner Tochter, der Nationalrätin und FDP Parteipräsidentin Petra Gössi. 

Gross und Klein aus nah und fern fanden sich ein

Die Protagonisten des Küssnachter Klausjagens

Die filigranen Kunstwerke wurden rege fotografiert

Überraschend machte der Samichlaus seine Aufwartung

Impressionen








Licht an und Abbau

Am Sonntag um 15:30 Uhr fand eine Ausstellung, die den Besuchern einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat und von der man sich noch lange erzählen wird, ihren Abschluss. Alle Iffelen mussten sorgfältig verpackt und abtransportiert werden, um den Besitzern für den traditionellen Klausumzug vom 5. Dezember zur Verfügung zu stehen. Dann, wieder an der frischen Luft und wie es scheint bei bestem Wetter, werden über 20`000 Besucher die Licht-Kunstwerke tänzelnd in Küssnacht`s Gassen bewundern können.